Walkner verpasst Sieg in Chile

Aufmacherbild

Matthias Walkner muss sich bei der zur Cross-Country-Rallye-WM zählenden Atacama-Rallye mit dem zweiten Gesamtrang begnügen. Der Salzburger KTM-Werkspilot startet als Spitzenreiter mit 1:15 Minuten Vorsprung in die Schlussetappe, muss aber auf dem schwierig zu navigierenden Teilstück Lokalmatador Pablo Quintanilla vorbei ziehen lassen. "Am Ende muss ich mit dem zweiten Platz zufrieden sein", resümiert Walkner, dem am Ende 2:49 Minuten auf den chilenischen Sieger fehlen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen