FMX-Größe tödlich verunglückt

Aufmacherbild

Die tödliche Unfallserie im Motorsport nimmt kein Ende. Am Montag ist der US-amerikanische Freestyle-Motocross-Profi Jim McNeil im Training für eine Exhibition in Fort Worth in Texas tödlich verunglückt. Der 32-Jährige stürzte bei einem "Backflip", einem Rückwärtssalto, kopfüber zu Boden. Im Spital erlag der fünffache X-Games-Teilnehmer seinen schweren Verletzungen. Nach den tragischen Unfällen von Dan Wheldon und Marco Simoncelli ist dies der dritte Todesfall innerhalb weniger Wochen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen