Aufmacherbild

Bauer auf KTM IDM-Champion

Martin Bauer krönt sich zum dritten Mal in seiner Karriere zum Champion in der Superbike-Klasse der internationalen deutschen Motorrad-Meisterschaft (IDM).

Der 36-jährige Niederösterreicher profitiert dabei von der Absage des ersten von zwei Finalläufen in Hockenheim. Dadurch können ihn die Titel-Rivalen Karl Muggeridge und Damian Cudlin nicht mehr abfangen.

Am Nachmittag gibt er aber auch eine sportliche Antwort: Hinter seinem Landsmann Michael Ranseder (BMW) kommt Bauer als Zweiter ins Ziel und lässt keine Zweifel darüber aufkommen, wer die Nummer eins der Saison war.

Nach elf Podestplätzen (davon drei Siege) in 15 Rennen beendet Bauer die Meisterschaft mit 43 Punkten Vorsprung auf Ranseder, der beim Finale noch an seinen Konkurrenten Muggeridge und Cudlin vorbei zieht.

Der ehemalige WM-Starter Ranseder kam nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen Saisonende immer besser in Fahrt und feierte zuletzt etwa drei Siege in Folge.

Mit Bauer jubelt auch KTM: Für die Mattighofener ist es der erste Gesamtsieg in der IDM-Superbike. 2007 und 2008 hatte der 36-Jährige auf Honda triumphiert.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»