Stoner erfolgreich operiert

Aufmacherbild
 

Casey Stoner erfolgreich operiert

Aufmacherbild
 

Der amtierende Weltmeister Casey Stoner hat sich heute in seiner australischen Heimat einer Operation am Knöchel unterzogen.

"Ich komme heute unter das Messer. Ich hoffe alles läuft nach Plan, so dass ich mich schnell erholen kann. Ich muss meine letzte Saison beenden", twitterte Stoner am Morgen.

Die Operation wurde im North Shore Private Hospital in Sydney von Dr. Lam und seinem Team durchgeführt. Die Ärzte sind mit dem Verlauf zufrieden.

Comeback noch unklar

Für weitere Diagnosen müssen die nächsten Tage abgewartet werden, um den Heilungsprozess des Knöchels beurteilen zu können. Stoner konnte das Krankenhaus bereits wieder verlassen.

Der Australier hatte sich im Qualifying zum Rennen in Indianapolis mehrere Bänderrisse und Brüche im rechten Knöchel zugezogen.

Trotz der Verletzungen ging der 26-jährige an den Start und sicherte sich am Ende Rang vier. Das letzte Rennen in in Brünn ließ Stoner, der seine Karriere am Ende der Saison beenden wird, jedoch ausfallen.

Rea wird Stoner ersetzen

Ein Ersatz für den Australier ist bereits gefunden: Der nordirische Superbike-Pilot Jonathan Rea, der am vergangenen Sonntag über seine künftige Aufgabe informiert wurde.

"Im Moment ist es noch ein Schock. Ich habe keine Ahnung, wie schwer die Maschine ist und stark die Klasse ist", sagt Rea, der allerdings schon Erfahrungen mit dem 800cc-Bike sammeln konnte.

Da Stoner mehrere Wochen ausfällt wird Rea bei den MotoGPs in Misano und Aragon an den Start gehen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen