"Minute des Lärms" für Simoncelli

Aufmacherbild

Das MotoGP-Wochenende in Valencia wird ganz im Zeichen des vorzeitigen Todes von Marco Simoncelli stehen.

Die Fahrer werden auf verschiedenste Weise Abschied nehmen, Valentino Rossi wahrscheinlich sogar mit einer eigenen Kombi und einem eigenen Helm-Design und auch die Fans werden sich von dem verstorbenen Honda-Piloten verabschieden können.

Botschaften zum Abschied

Es wird eine 16 Meter lange Mauer am Ricardo Tormo Circuit errichtet, auf der Simoncellis Nummer 58 abgebildet ist.

Dort können die Streckenbesucher ihre persönlichen Abschieds-Nachrichten an den Italiener hinterlassen. Simoncellis-Mitstreiter werden sich am Sonntag nach dem Warm-Up auf der Strecke versammeln, um ihren Abschied von ihm zu nehmen.

Sein Vater Paolo hatte sich zudem gewünscht, dass es Marco zu Ehren auch eine Minute des Lärms statt einer Minute des Schweigens vor den Rennen gibt, in der alle Fahrer aus allen Klassen die Motoren ihrer Maschinen voll aufdrehen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen