Simoncelli wird Hall-of-Famer

Aufmacherbild
 

Marco Simoncelli wird fast zweieinhalb Jahre nach seinem tödlichen Unfall in die "Hall of Fame" des Motorrad-Sports aufgenommen. Der italienische MotoGP-Fahrer verlor am 23. Oktober 2011 beim Grand Prix von Malaysia nach einem Sturz sein Leben und wurde nur 24 Jahre alt. Im Rahmen des Rennens in Mugello soll der 14-fache GP-Sieger im Fahrerlager als 21. Pilot in diesen elitären Kreis aufgenommen werden, zu dem bereits Legenden wie Giacomo Agostini, Mick Doohan oder Kevin Schwantz gehören.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen