Rossi fühlt sich wieder heimisch

Aufmacherbild
 

Valentino Rossi fühlt sich im neuen, alten Team bereits wieder heimisch. Der Italiener meint nach den ersten Tests, die allerdings verregnet waren: "Es fühlt sich an, als wäre ich nie weggewesen. Nachdem ich sieben Jahre im Team war, kenne ich bereits viele Leute." Die verregneten und damit wertlosen Testtage in Spanien bedauert der Italiener im Gespräch mit "Gazetta dello Sport": "Wir wollten wichtige Teile des nächstjährigen Motorrads testen. Jetzt müssen wir bis zum nächsten Jahr warten."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen