Rossi: "Habe das nicht verdient"

Aufmacherbild

Valentino Rossi ist nach dem knapp verpassten WM-Titel in der MotoGP sauer und traurig zugleich. "Ich bin traurig, dass (Marc) Marquez als Bodyguard für (Jorge) Lorenzo fungiert hat", erklärt der "Dottore". "Das ist eine schlechte Sache für unseren Sport." Rossi lobt Lorenzo als "sehr, sehr guten" Fahrer, glaubt aber nicht, dass dieser glücklich ist, "auf diese Weise gewonnen zu haben." Der 36-jährige Italiener hadert mit seinem Schicksal: "Das habe ich nicht verdient."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen