Marquez und Rossi keine Feinde

Aufmacherbild
 

Die Chancen, dass zwischen Marc Marquez und Valentino Rossi eine große Feindschaft entsteht, sind gering. "Wir kommen noch immer gut miteinander aus. Wir können beide gut unterscheiden zwischen Dingen, die auf der Rennstrecke passieren und dem normalen Leben", sagt Marquez. Der aktuelle Weltmeister gibt zu, in Argentinien zu ungestüm vorgegangen zu sein: "Ich bin noch jung und muss noch einige Lektionen lernen." Der nächste MotoGP-Lauf findet am 3. Mai in Jerez (ESP) statt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen