Hand-OP bei Marc Marquez

Aufmacherbild
 

MotoGP-Weltmeister Marc Marquez ist erfolgreich an seiner gebrochenen linken Hand operiert worden. Der Spanier hat sich die Verletzung am Dienstag beim Mountainbiken zugezogen. Bereits im April musste Marquez wegen einer ähnlichen Verletzung unters Messer. Der Honda-Pilot sollte für das nächste Rennen in Japan am 11. Oktober wieder fit werden. Derzeit liegt er hinter Valentino Rossi (263) und Jorge Lorenzo (243) mit 184 Punkten auf dem dritten Platz in der WM.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen