Capirossi bricht Comeback ab

Aufmacherbild

Für Loris Capirossi ist das MotoGP-Wochenende am Sachsenring schon nach dem ersten freien Training zu Ende. Der Italiener gibt wegen der Nachwirkungen seiner Rippenbrüche in der Mittagspause auf. Seine Pramac-Ducati wird damit der Franzose Sylvain Guintoli übernehmen, der im zweiten Training Capirossis Zeit um eine halbe Sekunde unterbot. Die Bestzeit in beiden Durchgängen sicherte sich Gresini-Honda-Pilot Marco Simoncelli vor Casey Stoner bzw. Jorge Lorenzo.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen