De Angelis plant sein Comeback

Aufmacherbild

MotoGP-Pilot Alex De Angelis denkt nach seinem schweren Crash im Training zum GP von Japan bereits wieder ans Rennfahren. "Ich fände es nicht schlecht, in Valencia wieder dabei zu sein", plant der Italiener einen Start beim letzten Grand Prix der Saison am 8. November. "Ich weiß, dass dafür ein Wunder nötig ist, aber ich will daran glauben." Der 31-Jährige hatte sich unter anderem eine Hirnblutung und eine Lungenquetschung zugezogen und war in ein künstliches Koma versetzt worden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen