Marquez bestreitet Steuerflucht

Aufmacherbild
 

Nachdem Marc Marquez für seine Entscheidung, ins Steuerparadies Andorra "auszuwandern", viel Kritik geerntet hatte, verteidigt sich Spaniens MotoGP-Weltmeister. "Ich bin jetzt 21 und habe immer bei meinen Eltern gelebt, jetzt habe ich wie so viele junge Leute beschlossen, mein eigenes Zuhause aufzubauen", sagt Marquez gegenüber "motogp.com". "Ich zahle meine Steuern in Spanien und werde das auch nächstes Jahr tun", versichert der Honda-Pilot, der in Andorra "schon viele Winter" verbracht habe.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen