Jorge Lorenzo erneut operiert

Aufmacherbild
 

MotoGP-Weltmeister Jorge Lorenzo wurde nach seinem schweren Sturz am Sachsenring erneut am Schlüsselbein operiert. Dem Spanier wurden beim zweistündigen Eingriff eine neue Titanplatte sowie insgesamt elf Schrauben eingesetzt. Dem Yamaha-Fahrer wurde zudem Knochensubstanz aus dem Becken entnommen und am gebrochenen Schlüsselbein implantiert. Der 26-Jährige fiel im Training zum Deutschland-GP auf seine erst vor zwei Wochen operierte Schulter, ein Start in Laguna Seca (21.7.) ist fraglich.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen