Lorenzo in Le Mans mit Problemen

Aufmacherbild
 

Für Jorge Lorenzo endet der MotoGP in Le Mans mit einem enttäuschenden siebenten Rang. Zu Beginn konnte er noch mit der Spitze mithalten. Doch ab Runde drei begannen seine Probleme: "Ich hatte in der Mitte der Kurve und beim Beschleunigen kein Vertrauen zum Hinterreifen." Der Spanier will das Rennen schnell abhaken: "Letztes Jahr habe ich mit 20 Sekunden Vorsprung gewonnen, dieses Jahr war es das komplette Gegenteil. Ich hätte nicht viel mehr rausholen können, ohne zu stürzen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen