CAS weist Lorenzo-Antrag zurück

Aufmacherbild

Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) weist den Antrag von Jorge Lorenzo, in den laufenden Einspruch von Valentino Rossi gegen die Malaysia-Strafe involviert zu werden, zurück. Der Italiener brachte den Spanier Marc Marquez in Sepang zu Sturz und muss am Sonntag beim Saisonfinale in Valencia von der letzten Position ins Rennen gehen. Rossi, der in der WM 7 Punkte vor Lorenzo führt, will eine Aufhebung oder Reduzierung der Strafe erreichen. Eine Entscheidung fällt frühestens am Freitag.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen