Hayden fährt 2014 eine Honda

Aufmacherbild
 

Die Zukunft von Nicky Hayden ist geklärt: Der US-Amerikaner bleibt in der MotoGP und wechselt 2014 zum Aspar-Team. Der Weltmeister von 2006 wird nach fünf Jahren bei Ducati ein neues Kunden-Motorrad von Honda pilotieren. Die ursprünglichen Pläne von Teamchef Martinez mit Aprilia zerschlugen sich. "Ich war immer ein Honda-Typ", kommentiert Hayden und meint zu seinen Chancen: "Ich muss an das Projekt glauben und Honda denkt, dass wir damit konkurrenzfähig sein werden."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen