Edwards verkündet Rücktritt

Aufmacherbild

Colin Edwards verkündet im Vorfeld seines Heim-Rennens in Austin seinen Rücktritt mit Saisonende. "Bei den Tests in diesem Jahr konnte ich sehen, dass ich meinen Fahrstil umstellen muss. Es widerspricht meinem Instinkt, anders zu fahren", erklärt der 40-Jährige seine Gründe. Edwards wechselte nach seinem zweiten Superbike-WM-Titel 2003 in die MotoGP. In der Königsklasse fuhr er drei Jahre im Yamaha-Werks-Team, erreichte insgesamt 12 Podestplätze, blieb aber ohne Sieg.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen