Crutchlow nicht böse auf Yamaha

Aufmacherbild

Cal Crutchlow nimmt in seiner BBC-Kolumne Stellung zum Wechsel zu Ducati. Der Abschied vom Tech3-Team sei ihm schwergefallen, da er eine enge Beziehung zu Teamchef Poncharal entwickelt habe. "Er hat mir eine Verlängerung angeboten, sein Rat war aber, zu wechseln." "Die Entscheidung, Yamaha zu verlassen, war hingegen nicht schwer", so der Brite. "Sie konnten mir keine Werksmaschine anbieten. Ich bin nicht böse, nur enttäuscht, dass ich zur falschen Zeit am falschen Ort war."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen