Bradl will in Australien starten

Aufmacherbild
 

Stefan Bradl will am kommenden Wochenende beim MotoGP-Rennen auf Phillip Island trotz seiner Verletzung starten. Der Knöchelbruch, den sich der Deutsche beim vierten Training in Malaysia zugezogen hatte, wurde am Samstag operiert. Danach flog er bereits nach Australien. "Ich möchte es auf jeden Fall probieren, am Freitag zu fahren", sagt Bradl zu "Motor Cycle News", bleibt aber vorsichtig. "Wenn es zu schmerzhaft ist oder die Schwellung stärker wird, werde ich nicht weiterfahren."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen