Rossi stürzt bei Lorenzo-Show

Aufmacherbild
 

Rossi stürzt beim MotoGP-Finale, Lorenzo auf Pole

Aufmacherbild
 

Jorge Lorenzo verschafft sich die bestmögliche Ausgangslage beim MotoGP-Saisonfinale in Valencia.

Der Spanier erobert vor Heimpublikum die Pole Position und verweist seine Landsleute Marc Marquez, Dani Pedrosa und Aleix Espargaro auf die Plätze zwei bis vier.

Rundenrekord für Lorenzo

Dabei sorgt er in 1:30,011 Minuten für einen neuen Rekord auf dem Circuit Ricardo Tormo.

"Das war die wichtigste und beste Runde meines Lebens", strahlt Lorenzo, nachdem er seine Yamaha auf Platz eins stellt. "Zuerst konnte ich es selbst kaum glauben, als ich die Zeit gesehen habe. Das habe ich nicht erwartet."

Für WM-Leader Valentino Rossi, der aufgrund einer Strafe das Rennen vom letzten Startplatz in Angriff nehmen muss, läuft es indes überhaupt nicht nach Wunsch. Der Italiener kommt nur auf die zwölftbeste Zeit und stürzt zu allem Überfluss in Q2 in einer Linkskurve.

 

Rossi's crash - #TheGrandFinale

Can yamahamotogp's Valentino Rossi VR46 Official recover from his Q2 fall in #TheGrandFinale? http://bit.ly/Rossi-Crash-TheGrandFinale-f

Posted by MotoGP on Samstag, 7. November 2015

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen