Pedrosa feiert Jubiläumssieg

Aufmacherbild
 

Sieg für Pedrosa - aber auch Rossi ein Sieger

Aufmacherbild
 

Dani Pedrosa hat in der MotoGP-WM seinen ersten Saisonsieg und den insgesamt 50. Grand-Prix-Sieg in seiner Karriere gefeiert.

Der Honda-Werksfahrer aus Spanien gewann am Sonntag den Großen Preis von Japan in Motegi vor dem Italiener Valentino Rossi und Landsmann Jorge Lorenzo.

In der WM-Gesamtwertung baute Rossi den Vorsprung auf seinen Yamaha-Teamkollegen Lorenzo auf 18 Punkte aus.

Starkes Finish von Pedrosa

Pedrosa, zu Beginn bei schlechtem Wetter und schwierigen Streckenverhältnissen lange Zeit an vierter Stelle liegend, konnte das Duo in der zweiten Rennhälfte noch überholen und gewann mit einem doch deutlichem Vorsprung von über acht Sekunden.

Für den bald 30-Jährigen war es der erste Erfolg seit August 2014, damals triumphierte er in Brünn. In der Königsklasse war es der 27. Sieg für den Katalanen.

 

Dani Pedrosa's first win of 2015 and his 50th career victory!!! http://bit.ly/Pedrosa-wins-JapaneseGP-f

Posted by MotoGP on Samstag, 10. Oktober 2015

18 Punkte Vorsprung für Rossi

Im WM-Klassement baute Rossi den Vorsprung auf Lorenzo von 14 auf 18 Punkte aus. Dritter in der Wertung ist Marc Marquez. Der Spanier, der im Rennen in Japan mit fast 30 Sekunden Rückstand nur Vierter wurde, hat nun auch theoretisch keine Chance mehr auf die erfolgreiche Titelverteidigung.

Ausstehend sind noch die Grand Prixs von Australien, Malaysia und Valencia. Selbst wenn Lorenzo dreimal gewinnen sollte, reichen Rossi drei zweite Plätze zum Gewinn des zehnten WM-Titels.

"Zu diesem Zeitpunkt brauche ich die Punkte"

Pedrosa hatte die ersten drei Saisonrennen aufgrund einer Armverletzung verpasst und überlegt, seine Karriere aus diesem Grund sogar an den Nagel zu hängen.

"Zu Beginn hatte ich kein gutes Gefühl und konnte nicht schnell fahren. Aber am Ende lief es besser. Ich bin wirklich glücklich", sagte der Spanier.

Rossi freute sich vor allem in Hinblick auf die WM-Wertung. "Das ist ein gutes Resultat für die Weltmeisterschaft. Zu diesem Zeitpunkt brauche ich die Punkte", so der Italiener.

Keine Lähmungserscheinungen bei de Angelis

Vorsichtige Entwarnung gab es für den am Samstag schwer gestürzten Alex de Angelis aus San Marino. Er hatte sich eine Lungen-Quetschung, drei Rippen- und fünf Wirbelbrüche zugezogen.

Bis zum Sonntag waren jedoch keine Lähmungserscheinungen aufgetreten, sodass er auf eine vollständige Genesung hoffen kann.

Regen sorgt für Verzögerung

Wegen Regens verzögerte sich der Start des Moto3-Rennens.

Die Streckenposten sorgten in der Wartezeit für Unterhaltung:

 

Keeping the crowd entertained while the action has been delayed at the #JapaneseGP due to weather conditions! Catch up with the previous action videos here: http://bit.ly/Delayed-JapaneseGP-f

Posted by MotoGP on Samstag, 10. Oktober 2015

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen