US-Gaststarter bei LCR-Honda

Aufmacherbild

Wie bereits in der vergangenen Saison hat sich LCR-Teambesitzer Lucio Cecchinello für das MotoGP Rennen in den USA etwas für den amerikanischen Markt einfallen lassen.

Das Team angelte sich erneut einen Lokalhelden für das Rennen. Dieses Mal ist es nicht Roger Lee Hayden, sondern Ben Bostrom, der neben Elias fahren wird.

Doppel-Start am Wochenende

Bostrom ist derzeit in der AMA für das Team Michael Jordan Suzuki unterwegs und wird daher sogar einen Doppel-Start am kommenden Wochenende wagen.

Einmal in der AMA SBK mit der GSX-R1000 und im MotoGP Rennen auf der Honda.

Offiziell betonte Cecchinello, dass es nur ein Rennen für Bostrom sein wird und er nicht als möglicher Nachfolger für Toni Elias in Frage kommt.

Bostrom kann sich auf seiner Heimstrecke beweisen

"Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie aufgeregt ich bin, diese Chance zu bekommen, auf meiner Heimstrecke, mich vor der ganzen Welt beweisen, unglaublich", sagte Ben Bostrom zur Verpflichtung.

"Ich muss mich beim Michael Jordan Motorsports Team und bei Suzuki Amerika bedanken, dass sie mir es erlaubt haben. Ich werde versuchen so gut wie möglich mit der MotoGP zu fahren und dann spring' ich auf die Jorden Suzuki und weiter geht's."

Wichtig für amerikanische Teampartner

Teamchef Cecchinello betonte wie wichtig es sei solche Gelegenheiten für die amerikanischen Teampartner und Sponsoren zu nutzen, und erhofft sich von Bostrom eine gute Leistung.

"Ben wird mit einer unserer RCVs fahren, als Wildcard-Starter sozusagen, für dieses eine Rennen. Zudem startet er am gleichen Wochenende auch in der AMA Superbike für sein Team. Ich möchte mich beim Michael Jordan Team für die fantastische Zusammenarbeit bedanken."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen