WM-Entscheidung in Moto3 neuerlich vertagt

Aufmacherbild
 

Das Moto3-Rennen auf Phillip Island in Australien ist nichts für schwache Nerven. Kollisionen, Stürze und jede Menge Dramatik.

Der Portugiese Miguel Oliveira (KTM) feiert seinen 3. Saisonsieg vor Efren Vazquez (ESP/Honda) und Brad Binder (RSA/KTM). Oliveira ist zwei Rennen vor Schluss mit 40 Punkten Rückstand nun der einzige WM-Rivale von Spitzenreiter Danny Kent (GBR).

Kent geht im 16. WM-Rennen leer aus. Zuerst wirft ihn eine Kollision mit Bagnaia zurück, im Finish fliegt er von der Strecke.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen