Moto3: Spanischer Vierfachsieg

Aufmacherbild
 

Das Moto3-Rennen in Misano erlebt spanische Festspiele. Die ersten vier Plätze gehen allesamt an Spanier. Den Sieg holt sich Alex Rins, der in der letzten Runde noch Maverick Vinales abfängt und um 0,050 Sekunden auf Platz zwei veweist. Der letzte Podiumsplatz geht an Alex Marquez. Luis Salom wird Vierter und führt die WM mit 246 Punkten vor Vinales (227) an. Für den von Poleposition gestarteten Deutschen Jonas Folger ist das Rennen nach einem Horror-Highsider bereits in Runde vier zu Ende.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen