Moto3: Kent überragt in Austin

Aufmacherbild

Danny Kent gewinnt das Moto3-Rennen am Circuit of the Americas in Austin mit überragendem Vorsprung. Der Brite liegt mit seiner Zeit von 41:32,287 satte 8,532 Sekunden vor dem erst 15-jährigen Fabio Quartararo aus Frankreich. Knapp dahinter platziert sich der Spanier Efren Vazquez mit 8,652 Sek. Rückstand auf Kent an dritter Stelle. Dabei zeigt sich auch die Dominanz von Honda. Erst hinter dem vierplatzierten Enea Bastianini (ITA) reiht sich mit Brad Binder (RSA) ein KTM-Pilot ein.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen