WM-Leader in Schlussrunde out

Aufmacherbild

Ereignisreiche Schlussrunde im Moto3-WM-Lauf in Aragon. Im Kampf um den Sieg stürzen sowohl WM-Leader Danny Kent als auch sein Verfolger Enea Bastianini. Über den Sieg jubelt Miguel Oliveira, der sich vor Navarro und Fenati durchsetzt. Die zahlreichen Positionskämpfe in der 10-Mann-Spitzengruppe fordern in der Schlussrunde Opfer: Bastianini touchiert das Hinterrad von Binder, beide stürzen. Wenig später erwischt es auch WM-Leader Kent, der vier Rennen vor Schluss 55 Punkte Vorsprung hat.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen