Moto2: Rabat nicht zu schlagen

Aufmacherbild

Esteve Rabat beweist im Qualifying zum Moto2-Rennen in Barcelona seine Klasse und fährt souverän zur Pole Position. Der 25-Jährige hängt die Konkurrenz um mehr als eine halbe Sekunde ab und ist somit Favorit Nummer eins auf den Rennsieg am Sonntag. Platz zwei geht an seinen Teamkollegen Mika Kallio, komplettiert wird die erste Startreihe vom Rookie Maverick Vinales. Trotz eines Sturzes erreicht der Deutsche Sandro Cortese Platz vier, direkt vor seinem Landsmann Jonas Folger.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen