Marc Marquez wirft Nerven weg

Aufmacherbild
 

Marc Marquez zeigt im Kampf um den WM-Titel in der Moto2 in Philipp Island Nerven. Der Spanier zerstört sein Motorrad bei einem Sturz und muss auf eine Ersatz-Maschine wechseln. In der letzten Trainings-Minute produziert er mit dem neuen Bike einen weiteren Unfall, als er auf Rathapark Wilairot auffährt. Der Thailänder muss in ein Krankenhaus überstellt werden. Marquez bekommt für das Qualifying eine Strafminute aufgebrummt und wird damit wohl vom letzten Startplatz ins Rennen gehen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen