Kraihamer fährt für Lotus in der WEC

Aufmacherbild
 

Dominik Kraihamer wird auch im zweiten Jahr in der FIA World Endurance Championship (WEC) vertreten sein, allerdings in einem neuen Team.

Der 23-jährige ehemalige OAK-Racing-Fahrer geht 2013 an der Seite des Deutschen Thomas Holzer für das Team von Lotus LMP2 an den Start.

"Ich freue mich sehr, mit einer so erfahrenen und professionellen Mannschaft die ganze Saison zusammen arbeiten zu können", erklärt der Salzburger.

"Lotus ist ein Mythos im Rennsport und besonders als Österreicher inspiriert mich die Historie, die ein Jochen Rindt dort hatte."

Talent auf Spuren von Rindt

Kraihamer gilt als großes Talent im Langstrecken-Zirkus und hat laut seinem neuen Arbeitgeber gezeigt, "dass er ein schneller und intelligenter Rennfahrer mit großartigem Potenzial ist."

"Dodo", wie er von seinen Freunden und Kollegen im Fahrerlager genannt wird, hat zwei Mal bei den 24 Stunden von Le Mans teilgenommen.

Allerdings konnte er dort noch nicht bis zum Ende durchfahren. Ein großes Ziel ist heuer daher, den Langstrecken-Klassiker an der Sarthe im dritten Anlauf zu beenden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen