Porsche triumphiert in Austin - Sieg für Lietz

Aufmacherbild
 

Porsche bleibt in der FIA WEC das Maß der Dinge.

Beim fünften Saisonlauf der Langstrecken-WM in Austin feiern die Zuffenhausener den dritten Sieg in Serie.

Das Trio Mark Webber (AUS), Timo Bernhard (GER) und Brendon Hartley (NZL) gewinnt vor zwei Audis.

Audi-Trio behauptet WM-Führung

Fässler/Lotterer/Treluyer behaupten mit Rang zwei ihre Führung in der WM, der Vorsprung auf Webber, Bernhard und Hartley schmilzt allerdings auf zehn Punkte zusammen. Di Grassi/Duval/Jarvis komplettieren das Podest.

Bei Toyota gibt es wieder keinen Grund zum Feiern. Davidson/Buemi/Nakajima belegen Rang vier, für das Wurz-Auto endet das Rennen hingegen vorzeitig.

Sein Teamkollege Mike Conway crasht beim Überrunden eines GT-Fahrzeuges in eine Mauer und muss in Runde 89 aufgeben. "Es war mein Fehler", gesteht der Brite.

"Der einzige Kampf, den wir haben"

"Austin war für uns nicht gut", analysiert Wurz trocken. "Es ist so passiert, aber für die Weltmeisterschaft wäre es schön gewesen, vor den Teamkollegen zu bleiben. Denn das ist der einzige Kampf, den wir in dieser Saison noch haben."

Mit der Leistung war der Niederösterreicher durchaus zufrieden. "Wir haben mit dem Renn-Setup einen guten Job gemacht, konnten aber keinen Vorteil daraus schlagen. So ist das Leben und wir blicken weiter zum nächsten Rennen."

"Dafür gibt es nur ein Wort: Perfekt"

Viel mehr Grund zur Freude hat Landsmann Richard Lietz. Der Niederösterreicher gewinnt mit Michael Christensen in einem Porsche 911 RSR die GTE Pro-Klasse und baut damit die Führung in der Weltmeisterschaft auf 11 Punkte aus.

"Wir konnten die Vorteile, die wir uns im Training und Qualifying erarbeitet haben, perfekt ausspielen und uns von unseren Konkurrenten absetzen. Auch in der Nacht, als wir mit einer weicheren Mischung unterwegs waren, haben die Reifen perfekt funktioniert", analysiert der 31-Jährige.

"Ein spannendes Rennen, die Führung in der Meisterschaft ausgebaut - dafür gibt es nur ein Wort: perfekt!"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen