Fahrerentscheidung bei Porsche

Aufmacherbild
 

Bernhard und Dumas erste Fahrer bei Porsche

Aufmacherbild
 

Porsche macht beim Einstieg in die Top-Klasse der FIA WEC einen weiteren Schritt und präsentiert die ersten beiden Fahrer.

Wenig überraschend wird man mit Timo Bernard und Romain Dumas hausintern fündig.

Schon in diesem Jahr werden die beiden Porsche-Werksfahrer Bernhard und Dumas bei den Testfahrten des neuen Le Mans-Renners zum Einsatz kommen.

Qualitäten als Entwicklungsfahrer

"Timo Bernhard und Romain Dumas gehören zu den schnellsten und routiniertesten Sportwagenpiloten der Welt. Ich bin sehr glücklich darüber, dass die beiden für uns ab 2014 in der World Endurance Championship und bei den 24 Stunden von Le Mans an den Start gehen werden“, sagt Wolfgang Hatz, Vorstand Forschung und Entwicklung der Porsche AG.

"Was ich an den beiden besonders schätze, ist ihre Fähigkeit als Testfahrer. Deswegen sind beide bereits jetzt eng in das Entwicklungsprogramm unseres neuen Autos eingebunden und werden ab Mitte des Jahres ein intensives Testprogramm absolvieren“, sagt Fritz Enzinger, Leiter LMP1-Projekt.

Bernhard ein Porsche-Eigengewächs

Timo Bernhard stammt aus der hauseigenen Nachwuchsförderung von Porsche. Im Jahr 1999 erkannte Porsche das Talent des damals 18-Jährigen und bildete ihn im Porsche Junior Team zum Profirennfahrer aus.

2002 erhielt Bernhard einen Vertrag als Werksfahrer und sammelt seither Siege und Meisterschaften in aller Welt. 2010 wurde er vom Automobilclub ADAC aufgrund seiner herausragenden Erfolge zum Motorsportler des Jahres gewählt.

Bernhard ist der einzige Rennfahrer, dem es gelungen ist, Gesamtsiege bei den vier bekanntesten Sportwagen-Klassikern einzufahren. Er siegte 2010 bei den 24 Stunden von Le Mans, 2003 bei den 24 Stunden von Daytona, 2004 bei den 12 Stunden von Sebring und insgesamt fünf Mal beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring – ein weiterer Rekord.

Große Le-Mans-Erfahrung

Romain Dumas zählt seit 2004 zum Kader der Porsche-Werksfahrer. Zuvor machte er unter anderem in der Formel 3, der Formel 3000, bei internationalen GT-Rennen sowie im Porsche Carrera Cup Deutschland auf sich aufmerksam.

Er zählt zu den erfahrensten Piloten bei den 24 Stunden von Le Mans. Insgesamt war Dumas bei seinem Lieblingsrennen an der Sarthe schon zwölf Mal am Start.

Gemeinsame Erfolge

Zusammen mit Timo Bernhard fuhr er 2010 am Steuer eines Audi zum Gesamtsieg.

Gemeinsam feierten beide auch in den USA große Erfolge im Sportprototypen RS Spyder. In den Jahren 2007 und 2008 sicherten sich die beiden Porsche-Werksfahrer souverän die Titel in der American Le Mans Series. Bei vier der fünf Siege von Bernhard beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring war Dumas sein Teamkollege.

2010 feierte Dumas darüber hinaus am Steuer eines Porsche 911 den Gesamtsieg in Spa.

Webber als Fahrer-Coup?

Beim Thema Porsche und Fahrer fällt auch immer wieder der Name Mark Webber.

Zuletzt vermeldete die "Bild", dass sich der Australier mit Porsche auf einen Dreijahres-Vertrag ab 2014 geeinigt haben soll und bereits das neue Werk in Weissach bei Stuttgart besuchte.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen