Wurz: Zukunft ist offen

Aufmacherbild
 

Die sportliche Zukunft von Alexander Wurz ist noch offen. Klar ist nur eines: "Es gibt eine Weltmeisterschaft und ich will Weltmeister werden", so der Niederösterreicher in "Sport am Sonntag." "Mit welchem Pferd, weiß ich noch nicht. Es gibt natürlich Gespräche mit Peugeot, aber es gibt auch andere Optionen", so Wurz weiter. Der 37-Jährige fährt seit 2008 für Peugeot und gewann 2009 die "24 Stunden von Le Mans". Die Le-Mans-Serie erhält 2012 WM-Status.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen