Keine Grid Girls mehr in der WEC

Aufmacherbild
 

Die Langstrecken-WM will in dieser Saison eine Vorreiterrolle in Sachen Gleichberechtigung einnehmen. Aus diesem Grund verzichtet man ab sofort auf den Einsatz von Grid Girls. "Für mich ist das ein Phänomen, das der Vergangenheit angehört. Die Rolle der Frau ist inzwischen eine andere", sagt WEC-Chef Gerard Neveu gegenüber der Agentur "Reuters". Dafür will man mit einem DJ vor dem Start für Unterhaltung sorgen. "Unterm Strich sind aber die Fahrzeuge und Fahrer die Stars", so Neveu.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen