Klien verpasst WEC-Auftakt

Aufmacherbild
 

Christian Klien wird den Auftakt der Langstrecken-WM (WEC) in Silverstone am Sonntag verpassen. Das SARD-Morand-Team des Vorarlbergers muss am Donnerstag kurzfristig beide LMP2-Autos aufgrund von Rechtsstreitigkeiten vom Start zurückziehen. Das Team soll laut "autosport" kurz vor der Übernahme stehen. Pierre Ragues, Fahrer des Schwestern-Autos, zu "crash.net": "Ich bin schockiert und enttäuscht. Ich hatte mich schon aufs Rennen gefreut, bei den Testfahrten waren wir vorne mit dabei."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen