Webber aus Spital entlassen

Aufmacherbild
 

Nach seinem schweren Unfall beim Finale der Langstrecken-WM am Sonntag ist Mark Webber aus dem Krankenhaus in Sao Paulo entlassen worden. Der Rennstall des ehemaligen F1-Piloten teilt am Dienstag mit, dass der 38-Jährige, der sich eine Gehirnerschütterung und Prellungen zuzog, am Mittwoch nach England fliegen wird. Auf Twitter bedankt sich der Australier für die große Unterstützung nach seinem Crash und bezeichnet sich als "glücklichen Jungen. Der richtige Einschlagwinkel hat mich gerettet."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen