Audi dominiert in Silverstone

Aufmacherbild

Auch das zweite Training für den Auftakt zur FIA WEC in Silverstone steht im Zeichen der zwischen Sonne und Regen wechselnden Bedingungen. Die Audi-Trios behalten dabei abermals die Oberhand, tauschen im Vergleich zum ersten Training allerdings die Positionen. Die Titelverteidiger Lotterer, Treluyer und Fässler verweisen Kristensen/McNish/Duval um 0,046 Sekunden auf den zweiten Rang. Alexander Wurz und und Nicolas Lapierre pilotieren ihren Toyota erneut auf Platz drei (+0,626 Sekunden).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen