Audi kontert in Silverstone

Aufmacherbild

Nach der Auftaktbestzeit für Porsche schlägt Audi im zweiten Training der FIA WEC in Silverstone zurück. Lucas di Grassi erzielt in 1:43.134 Minuten die schnellste Zeit des Tages. Genau vier Zehntel dahinter folgt der zweite Audi. Alexander Wurz bringt seinen Toyota mit einer knappen Sekunde Rückstand auf Rang drei. Der Porsche von Mark Webber folgt bereits mit größerem Abstand (+1,917 Sekunden) auf Rang vier. Dominik Kraihamer reiht sich im Rebellion auf Rang acht ein.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen