Bescheidene Ziele bei Rebellion

Aufmacherbild
 

Rebellion geht beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans nicht mit der Hoffnung ins Rennen, dieses auch gewinnen zu können, sondern hofft in erster Linie, das Rennen beenden zu können und die Zielflagge zu sehen. "Wir sind besser vorbereitet als bei unserem Debüt in Spa im vergangenen Monat, dennoch sind unsere Erwartungen für das 24-h-Rennen nur gering. Unsere eigene Zuverlässigkeit ist nicht komplett bewiesen, also bereiten wir uns auf ein schwieriges Rennen vor", sagt Teammanager Bart Hayden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen