Toyota von Wurz in Le Mans out

Aufmacherbild
 

Für Alexander Wurz sind die 24 Stunden von Le Mans nach rund 13 Stunden beendet. Der Niederösterreicher und sein Toyota-Team scheiden aus, die genaue Ursache ist vorerst noch unklar. Kazuki Nakajima, der mit Wurz und Stephane Sarrazin den Wagen mit der Nummer 7 pilotiert, bleibt nach dem Streckenabschnitt Arnage plötzlich stehen und stellt seinen Boliden ab. Damit setzt sich Audi mit der Besetzung Marcel Fässler/Andre Lotterer/Benoit Treluyer an die Spitze des Feldes.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen