Kraihamer: "Geht wie die Hölle"

Aufmacherbild
 

Dominik Kraihamer fiebert den "24 Stunden von Le Mans" entgegen. Beim offiziellen Test hatte Kraihamer zwar einen Unfall, die Fortschritte am neuen Lotus Praga T128 stimmen den 23-Jährige aber positiv: "Hoffnung gibt mir unter anderem unser Top-Speed. Der Lotus geht auf den langen Geraden wie die Hölle." Bei den Trainings hofft er auf weitere Fortschritte: "Dann ist im Rennen alles möglich. Wie gerne würde ich mir das Meer an Fans mal von oben anschauen - vom Podium."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen