Wurz siegt bei Abbruch-Rennen

Aufmacherbild

Kurioses Rennen der Langstrecken-Weltmeisterschaft in Japan. Die sechs Stunden von Fuji enden, bevor sie so richtig begonnen haben. Aufgrund des starken Regens wird in den ersten vier Stunden drei Mal die rote Flagge geschwenkt, nach der letzten wird das Rennen nicht mehr fortgesetzt. Der Sieg geht an Alex Wurz, Nicolas Lapierre und Kazuki Nakajima (Toyota), die zum Zeitpunkt des Abbruchs führen. In der Gesamtwertung liegen Kristensen/Duval/McNish (Audi) nach Platz zwei uneinholbar in Front.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen