Audi testet Langheck-Version

Aufmacherbild

Audi nutzt den zweiten Lauf der FIA WEC in Spa-Francorchamps für Tests für die "24 Stunden von Le Mans". Während die Stamm-Teams McNish/Duval/Kristensen und Fässler/Lotterer/Treluyer mit jenem Auto starten, das beim Auftakt in Silverstone gewann, werden Gene/di Grassi/Jarvis eine Version mit längerem Heck testen. "Der Einsatz der für Spa nicht zeitenoptimierten Le-Mans-Aero-Variante ist ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitung auf das 24-Stunden-Rennen", so Motorsportchef Wolfgang Ullrich.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen