Der Rennfilm zu den 24 Stunden von Le Mans

Aufmacherbild
 

In Le Mans geht das prestigeträchtigste Ausdauer-Rennen der Welt über die Bühne. Die 24 Stunden im Rennfilm.

Autos und Positionen der Österreicher (alle ausgefallen):

#7 Toyota: Alexander Wurz/Nicolas Lapierre/Kazuki Nakajima - Aufgabe

#15 Pescarolo-Judd: Dominik Kraihamer/Bertrand Baguette/Franck Montagny - Aufgabe

#77 Porsche: Richard Lietz/Marc Lieb/Wolf Henzler - Aufgabe


Das Geschehen auf der Strecke:

15:00 - Zielflagge in Le Mans! Audis elfter Sieg ist nun Realität. Benoit Treluyer, Marcel Fässler und Andre Lotterer wiederholen ihren Erfolg aus dem Vorjahr. Rekordsieger Tom Kristensen landet gemeinsam mit Dindo Capello und Allan McNish auf dem zweiten Rang. Platz drei geht an Loic Duval, Romain Dumas und Mike Rockenfeller.

14:45 - Die Audi nehmen allmählich ihren Formationsflug für die letzten triumphalen Runden an.

14:00 - Nur noch eine Stunde trennt Audi vom elften Sieg in Le Mans. Die Dreifachführung ist nicht mehr gefährdet, wenn nicht noch ein Defekt auftritt.

13:02 - Andre Lotterer übernimmt den in Führung liegenden #1-Audi von Benoit Treluyer. Der Deutsche wird das Auto für das bereits im Vorjahr erfolgreiche Trio wohl in knapp zwei Stunden über die Ziellinie fahren dürfen.

12:40 - Das Safety Car kommt herein. Es liegen drei Audi voran: Treluyer führt vor McNish und Jarvis.

12:26 - Marc Gene geht mit dem reparierten #3-Audi wieder auf die Strecke. Er liegt nur noch auf Rang fünf. Auch die #2 von Allan McNish ist wieder renntauglich und hat dank des Safety Cars sogar Platz zwei halten können.

12:12 - Der nächste Audi fliegt ab! Allan McNish wirft die #2 in Führung liegend in die Leitplanken und demoliert die Frontpartie. Sein Glück: Das Ganze ist nur kurz vor der Boxen-Einfahrt passiert. Das Safety Car muss auf die Strecke.

Auto

Fahrer-Trio

Rückstand

1

1 Audi

Benoit Treluyer/Andre Lotterer/Marcel Fässler

378 Runden

2

2 Audi

Allan McNish/Dindo Capello/Tom Kristensen

+1 Runde

3

4 Audi

Mike Rockenfeller/Marco Bonanomi/Oliver Jarvis

+3 Runden

4

12 Rebellion

Neel Jani/Nick Heidfeld/Nicolas Prost

+11 Runden

5

3 Audi

Marc Gene/Romain Dumas/Loic Duval

+12 Runden

5:28 - Ein Getriebeschaden stoppt Richard Lietz im #77-Porsche - Ausfall! Da geht nichts mehr, der GT-Klassensieger 2010 muss aufgeben.

1:35 - Alexander Wurz rollt mit dem #7-Toyota an die Box. Die Mechaniker sehen sich den Wagen an, doch es geht nichts mehr. Ausfall wegen Motorschadens! Damit müssen die Japaner beim Comeback in Le Mans nach nicht einmal der Hälfte der Renndistanz aufgeben. Eine bittere Nullnummer für Toyota.

Rennfilm zu den ersten 9 Stunden in Le Mans>>>

12:06 - Marc Gene verbremst sich an exakt der Stelle, wo schon Romain Dumas den #3-Audi vor 17 Stunden in die Reifenstapel knallte. Mit einem losen linken Vorderrad schleppt sich der Spanier zurück an die Box. Damit ist die Vierfachführung wohl dahin - ebenso wie die Podestchancen des Teams.

12:01 - Noch drei Stunden zu fahren, da dreht Benoit Treluyer seinen#1-Audi bei der Einfahrt in die Boxengasse. Es ist aber nichts passiert.

11:20 - Während die beiden führenden Audi nur durch wenige Sekunden getrennt sind, stellt Dindo Capello klar: "Es wird definitiv keine Stallorder bei Audi geben."

10:42 - Die #4 läuft wieder! Marco Bonanomi hat seinen Audi scheinbar wieder in Gang gebracht und steht gerade an der Box. Ist der Podestplatz doch noch nicht verloren? Indes kracht es in LMP2-Klasse, wo binnen weniger Runden mehrere Boliden abfliegen.

10:36 - Der #4-Audi von Marco Bonanomi rollt ganz langsam durch die ersten Kurven. Das sieht nach einem Defekt des Autos aus, das bilsang auf Rang drei lag.

09:29 - Ein Blick auf die Führenden der unteren Klassen: In der LMP2 liegt der Honda-Prototyp mit den briten Ryan Dalziel und Thomas Kimber-Smith sowie dem Venezolaner Vincente Potolicchio voran. In der GTE-Pro-Kategorie führt der Ferrari mit den Ex-F1-Piloten Giancarlo Fisichella und Gianmaria Bruni sowie dem Finnen Toni Vilander. Die Führung in der GTE-Am haben aktuell Pedro Lamy, Patrick Bornhauser und Julien Canal in der Corvette inne.

09:00 - Sechs Stunden vor Ende liegen die beiden führenden Audi von Tom Kristensen und Marcel Fässler nur durch wenige Sekunden getrennt. Das kann ja noch eine heiße Schlussphase werden.

8:37 - Boxenstopp des führenden #1-Audis, der in die Box geschoben wird um die Heckpartie zu reparieren. Damit liegt Rekordsieger Tom Kristensen in Führung!

08:02 - Kaum hat Marcel Fässler den #1-Audi übernommen, schon lädiert er sein Auto. Er muss einer sich drehenden Corvette ausweichen und schlägt sich die linke seitliche Endplatte des Heckflügels ab. Er verzichtet aber auf einen Boxenstopp, da sonst die Führung dahin wäre.

7:55 - Loic Duval geht an Nick Heidfeld vorbei. Damit hat Audi nach knapp 17 Stunden erstmals vier Autos in Führung.

6:55 - Auch Dominik Kraihamer muss einen Ausfall verkraften. Der Judd-Motor seines Pescarolo gibt den Geist auf. Damit ist kein Österreicher mehr im Rennen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen