Perez sorgt im 1. Ungarn-Training für Schreckmoment

Aufmacherbild
 

Das F1-Wochenende in Ungarn beginnt mit einem Schreckmoment.

Sergio Perez fliegt im 1. Training für den Grand Prix spektakulär ab.

Überschlag bei High-Speed-Crash

Der Mexikaner kam mit seinem Force India am Freitag auf dem Hungaroring aus noch ungeklärten Gründen mit hoher Geschwindigkeit von der Strecke ab. Er krachte in die Leitschiene, prallte zurück und überschlug sich dann.

Perez saß zunächst kopfüber im Cockpit unter dem demolierten Rennwagen, ehe er mit Hilfe der Streckenmediziner die Unfallstelle verlassen konnte. Wenig später konnte er auch selbst in Begleitung eines Teammitglieds zurück ins Fahrerlager gehen. Das Training wurde unterbrochen.

Mercedes an der Spitze

Sportlich gab es wenig Neues: An der Spitze des Klassements lagen die beiden Mercedes-Piloten.

Lewis Hamilton erzielte in 1:25.141 Minuten die Bestzeit und verwies seinen Teamkollegen Nico Rosberg um 0,109 Sekunden auf Rang zwei. Dahinter landete Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen (+0,671 Sek).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen