Souveräne 42. Pole für Vettel

Aufmacherbild
 

Ferrari-Pilot Alonso hat auf Position fünf mit Grosjean und Nico Rosberg im zweiten Mercedes aber trotzdem noch zwei weitere Konkurrenten vor sich. Damit stehen die Chancen des Spaniers schlecht, den Rückstand in der WM verkürzen zu können.

Regen möglich, Unwetter bleibt aus

Aufgrund der anhaltenden Überlegenheit von Red Bull ist es viel wahrscheinlicher, dass Vettel seinen Vorsprung von derzeit 60 Punkten weiter ausbaut und damit schon beim übernächsten Rennen in Japan theoretisch zum vierten Mal in Folge Weltmeister werden könnte.

Für etwas mehr Spannung im Rennen am Sonntag könnte Regen sorgen, was Vettel aber kalt lässt.

"Das ist mir egal, es ist kein Desaster, wenn es regnet, wir haben Regenreifen in der Garage", meinte der 33-fache Grand-Prix-Sieger. Die zu Wochenbeginn prognostizierten Unwetter werden aller Voraussicht nach ausbleiben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen