Zweckoptimismus bei Vettel

Aufmacherbild
 

Beim Grand Prix von Silverstone am kommenden Wochenende hofft Sebastian Vettel auf mehr Glück als zuletzt. "Ich glaube fest daran, dass der Knoten bald platzen muss, und werde alles für das Team tun, um die verlorenen Punkte so gut es geht wieder reinzuholen", verspricht der Weltmeister auf seiner Website. 105 Zähler liegt Vettel derzeit hinter Leader Nico Rosberg. Kritik wirft indes Jacques Villeneuve auf: "Jetzt behandelt ihn Red Bull wie sie Webber behandelt haben."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen