Wurz neuer GPDA-Vorsitzender

Aufmacherbild
 

Im Rahmen des Grand Prix von Japan in Suzuka wurde Alexander Wurz zum neuen Vorsitzenden der Formel-1-Fahrergewerkschaft GPDA gewählt. Der aktuelle WEC-Pilot tritt damit die Nachfolge von Pedro de la Rosa an, der von 2008 bis 2010 und von 2012 bis heute dieses Amt ausübte. Neben dem Vorsitzenden wurden mit Jenson Button und Sebastian Vettel auch zwei GPDA-Direktoren gewählt. "Alex wird ein großartiger Vorsitzender sein. Er ist einer der erfahrensten Piloten, die ich kenne", sagt Vettel.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen