Wolff: "Ferrari in unserer Liga"

Aufmacherbild
 

Toto Wolff zeigt sich nach dem Qualifying zum Grand Prix von Bahrain am Sonntag vor der Klasse von Ferrari mehr als gewarnt. "Im letzten Jahr hatten wir ein beruhigendes Polster auf unsere Gegner. Das ist jetzt weg. Ferrari spielt in unserer Liga. Die Zeit der leichten Doppelsiege ist vorbei", sagt der Mercedes-Teamchef. Vorallem die Arbeit der Ferrari-Ingenieure imponiert dem Wiener: "Ihr Entwicklungstempo ist wirklich beeindruckend. Das ist eine echte Herausforderung für uns."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen