Wolff: "Es gibt keine Vorteile"

Aufmacherbild

Der WM-Kampf in der Formel 1 geht beim vorletzten Saison-Rennen in Brasilien in die nächste Runde. "Ich will auch in Brasilien gewinnen", gibt sich Leader Hamilton selbstbewusst. "Wir jagen beide diese Punkte", weiß der Brite aber um die zu erwartende Gegenwehr von seinem Teamkollegen und Konkurrenten Rosberg. Für Mercedes-Teamchef Toto Wolff ist das Duell weiter offen. "Beide sind mental so stark und es gibt keine psychologischen Vorteile." Hamilton führt 24 Punkte vor Rosberg.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen